Techniker Straße 7a; 6020 Innsbruck; +43 512 27 67 47 office@hlwest.at

„Arme Länder – reiche Länder“ – Eine Ausstellung der 4CHW

Arme Menschen und reiche Menschen zu erkennen, fällt uns meistens recht leicht – die Kleidung, die sie tragen, wie und wo sie wohnen, welchen Hobbys sie nachgehen, welches Auto sie fahren, wo sie ihren Urlaub verbringen, welchen Beruf sie ausüben – all das sind Hinweise für mehr oder weniger vermögende Menschen. Doch woran erkennt man eigentlich, ob ein Land arm oder reich ist?

Ökonomen ziehen volkswirtschaftliche Messgrößen heran, um den Wohlstand einer Volkswirtschaft zu messen und zu beurteilen. Einige dieser volkswirtschaftlichen Messgrößen bilden den Inhalt einer Ausstellung, die die 4CHW im Rahmen eines fächerübergreifenden Projekts (Volkswirtschaft/Medieninformatik) gestaltet haben. Auf sieben Schautafeln finden Besucher Informationen über Aussagekraft und deren Grenzen vom Bruttoinlandsprodukt bis zum Happy Planet Index. Eine Weltkarte gibt jeweils einen Überblick über die Werte in den verschiedenen Ländern der Erde. Zusätzlich steht Interessierten ein Audioguide zur Verfügung, der ganz leicht mithilfe eines Smartphones aktiviert werden kann. (Kopfhörer nicht vergessen!)

Die Ausstellung befindet sich im ersten Stock vor dem Musiksaal – Besucher herzlich willkommen!

Der Audioguide kann hier abgerufen werden.

Text: Margit Rauch