Techniker Straße 7;6020 Innsbruck; +43 512 27 67 47 office@hlwest.at

Weihnachtsmarkt am Elternsprechtag – „Cow goes Africa“

Ein Projekt der 3E HW in Zusammenarbeit mit „Bruder und Schwester in Not“

Wir, die 3E HW, haben im Unterrichtsfach Unternehmens- und Dienstleistungsmanagement das Projekt „Cow goes Africa“ auf die Beine gestellt. Ziel dieses Projektes ist es, zumindest zwei Kühe für zwei ostafrikanische Familien zu finanzieren, wobei eine Kuh € 750,00 kostet.Neben der Deckung des eigenen Milchbedarfes können die Familien durch den Verkauf von Milchprodukten unter anderem Schulgeld für ihre Kinder und Medikamente bezahlen. Der Kuhmist wiederum wird als Dünger verwendet und in Gas umgewandelt, sodass eine Zeit lang der Gaskocher damit bedient werden kann bzw. Licht in der Hütte brennt.

Am Elternsprechtag findet ein Weihnachtsmarkt mit Verkauf von Keksen, Likören und vielem mehr statt. Die Produkte werden von allen Kochgruppen der HBLA-West hergestellt, die Lebensmittel dafür werden von den Firmen MPreis und Spar gesponsert. Neben dem Weihnachtsmarkt werden wir auch ein kleines Café mit selber gebackenen Kuchen, Kaffee und Orangenpunsch organisieren.

Wir möchten mit Spendenboxen am Elternsprechtag, aber auch in der Schule versuchen, möglichst viel Geld für unser Projekt zu sammeln.

Bei der Schulweihnachtsfeier am 22.12.2017 in der Aula übergeben wir das Geld der Organisation „Bruder und Schwester in Not“, die für die zweckgebundene Verwendung verantwortlich ist.

Wir werden dann Bilder von den Familien aus Uganda erhalten, denen wir eine Kuh schenken konnten!

Text: PR-Team der 3E HW